Förderungen BG Bau

bgbauLogo5970b1d1c3e51

Förderung Eintreibgeräte mit Einzelauslösung

Produktbeschreibung:

Eintreibgeräte ermöglichen die Befestigung auf nahezu allen Untergründen – von Beton, Kalksandstein, Ziegel, verputztem Mauerwerk und Holz bis zu hartem Beton, Fertigbeton und Stahl. Bei jedem Eintreibvorgang müssen Auslöser und Auslösesicherung betätigt werden, d. h. jeder Eintreibvorgang wird über den Auslöser bewirkt, nachdem die Mündung des Gerätes auf die Eintreibstelle aufgesetzt ist. Weitere Eintreibvorgänge können nur dann ausgelöst werden, wenn der Auslöser und die Auslösesicherung in der Ausgangslage gewesen sind.

Einsatzbereich:

Alle Arbeiten bei denen Befestigungsmittel, insbesondere Klammern und Nägel in einen entsprechenden Baustoff eingetrieben werden.

Förderungsgrund:

Gefährdung: Schwere Verletzung von Körperteilen

Auswirkung: Reduzierung o.g. Verletzungen

Arbeitsschutzprämie:                                                     

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 300 EUR

Geförderte Geräte z.B.: 

Coilnagler, Streifennagler, Klammergeräte uvm.

 Bei Fragen zu Geräten und deren Förderung beraten wir Sie auch gerne telefonisch.

Förderung Bewehrungsbindegeräte

Produktbeschreibung:

Es kann Bewehrung mit einem Gesamtdurchmesser von bis zu 65 mm in der Summe der Stabdicke verknüpft werden. Es gibt unterschiedliche Hersteller / Modelle, sowohl rein mechanisch handbetriebene als auch akkubetriebene Bindegeräte mit Verlängerungsstab.

Die Geräte sind sowohl für horizontale Anwendungen (Decken, Bodenplatten, Flächenheizungsregister) als auch für vertikale Anwendungen (Wände, Stützen) geeignet und somit auch in stationären Betriebsteilen wie z.B. Betonfertigteilwerk wertvolle Helfer.

Einsatzbereich:

Binden von Betonstahl, Befestigung von Rohrleitungen (Betonkerntemperierung), fixieren von Leerrohren

Förderungsgrund:

Gefährdung: Belastungen und Erkrankungen durch ungünstige Körperhaltungen wie Bücken und Hocken sowie durch Drehungen des Hand-Arm-Systems. 

Auswirkung: Das Bedienpersonal kann in aufrechter, schonender Körperhaltung arbeiten. Belastende Arbeitsschritte wie Drehbewegungen beim Verdrillen und das Abzwicken des Drahtes entfallen. Die Belastungen werden reduziert, Erkrankungen werden vermieden.

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 750 Euro

Geförderte Geräte z.B.: 
 
Akku Draht Bindemaschine

bgbauLogo5970b1d1c3e51

Förderung Eintreibgeräte mit Einzelauslösung

Produktbeschreibung:

Eintreibgeräte ermöglichen die Befestigung auf nahezu allen Untergründen – von Beton, Kalksandstein, Ziegel, verputztem Mauerwerk und Holz bis zu hartem Beton, Fertigbeton und Stahl. Bei jedem Eintreibvorgang müssen Auslöser und Auslösesicherung betätigt werden, d. h. jeder Eintreibvorgang wird über den Auslöser bewirkt, nachdem die Mündung des Gerätes auf die Eintreibstelle aufgesetzt ist. Weitere Eintreibvorgänge können nur dann ausgelöst werden, wenn der Auslöser und die Auslösesicherung in der Ausgangslage gewesen sind.

Einsatzbereich:

Alle Arbeiten bei denen Befestigungsmittel, insbesondere Klammern und Nägel in einen entsprechenden Baustoff eingetrieben werden.

Förderungsgrund:

Gefährdung: Schwere Verletzung von Körperteilen

Auswirkung: Reduzierung o.g. Verletzungen

Arbeitsschutzprämie:                                                     

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 300 EUR

Geförderte Geräte z.B.: 

Coilnagler, Streifennagler, Klammergeräte uvm.

 Bei Fragen zu Geräten und deren Förderung beraten wir Sie auch gerne telefonisch.

Förderung Bewehrungsbindegeräte

Produktbeschreibung:

Es kann Bewehrung mit einem Gesamtdurchmesser von bis zu 65 mm in der Summe der Stabdicke verknüpft werden. Es gibt unterschiedliche Hersteller / Modelle, sowohl rein mechanisch handbetriebene als auch akkubetriebene Bindegeräte mit Verlängerungsstab.

Die Geräte sind sowohl für horizontale Anwendungen (Decken, Bodenplatten, Flächenheizungsregister) als auch für vertikale Anwendungen (Wände, Stützen) geeignet und somit auch in stationären Betriebsteilen wie z.B. Betonfertigteilwerk wertvolle Helfer.

Einsatzbereich:

Binden von Betonstahl, Befestigung von Rohrleitungen (Betonkerntemperierung), fixieren von Leerrohren

Förderungsgrund:

Gefährdung: Belastungen und Erkrankungen durch ungünstige Körperhaltungen wie Bücken und Hocken sowie durch Drehungen des Hand-Arm-Systems. 

Auswirkung: Das Bedienpersonal kann in aufrechter, schonender Körperhaltung arbeiten. Belastende Arbeitsschritte wie Drehbewegungen beim Verdrillen und das Abzwicken des Drahtes entfallen. Die Belastungen werden reduziert, Erkrankungen werden vermieden.

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 750 Euro

Geförderte Geräte z.B.: 
 
Akku Draht Bindemaschine
Zuletzt angesehen